Deutsch | English
Paul Schatz Stiftung

Aufgaben und Ziele der Stiftung

DIE PAUL SCHATZ STIFTUNG 

Die Paul Schatz Stiftung verwaltet, erschliesst und vermittelt den Nachlass des Erfinders, Künstlers und Technikers PAUL SCHATZ (1898-1979). Die Entdeckung der Umstülpungsmöglichkeit aller platonischen Körper, sowie das daraus entstehende Oloid gehören zu seinen grossen Leistungen.

Darüber hinaus versteht sich die Stiftung als Förderin kreativer Denkprozesse und widmet sich neben dem historischen Werk der Entwicklung neuer Zukunftstechnologien, insbesondere rhythmischer Maschinen, welche nach den Gesetzen der Umstülpung funktionieren. Durch Informationen, Ausstellungen, Führungen und Seminare, sowie Publikationen und Objekte bietet die Stiftung vielfältige Möglichkeiten an, eine neue Art genialer Raumformen und kreativen Formerlebens kennenzulernen.

Die Stiftung ehrt das Wirken Paul Schatz’ und seine herausragende Bedeutung für Gesellschaft und Umwelt. Sie verfolgt dabei das Ziel Wissenschaft, Forschung sowie Kunst und Design auf hohem Niveau mit ästhetischer Qualität zu fördern, in die weltweite Sichtbarkeit zu stellen und den Menschen so die faszinierende Welt des Paul Schatz zu eröffnen. 

 

Sowohl die Stiftung mit Sitz in Basel und die Deutsche Paul Schatz Gesellschaft mit Sitz in Stuttgart ist auf Schenkungen, Spenden und Mitgliederbeiträge angewiesen.

Tagungen sind eine wichtiges Instrument, um den Austausch zwischen den Forschern und Künstlern zu fördern. Die Stiftung organisiert in unregelmässigen Abständen entsprechende Veranstaltungen

Folgende Arbeitsthemen stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit:

Schriftlicher Nachlass: Im Archiv befinden sich die persönlichen und die geschäftlichen Briefe, Tage- und Notizbücher, Zeichnungen, Gedichte, Versuchsberichte; Memoranden, Aufsätze und in der Vergangenheit publizierte Werke. Diese sollen nach und nach in geeigneter Form publiziert oder interessierten Personen zugänglich gemacht werden.

Modellnachlass: Geometrische Modelle, Lehrmittel, Architektur- und Möbelmodelle sowie technische Prototypen drohen zu zerfallen. Diese werden mit Hilfe von Spenden von ausgewiesenen Fachkräften restauriert.

Bildhauerischer Nachlass: Dieser gilt es zu katalogisieren, eventuell zu erwerben und zu erforschen. Das holzbildhauerische Werk von Paul Schatz ist kaum dokumentiert und beschrieben. Eine Publikation über die Holzbildhauerische Arbeit ist wünschenswert.

Wasserforschung: Paul Schatz hat sich seit den späten 50er Jahren mit den Fragen der Wasserqualität und Wassersanierung auseinander gesetzt. Dieser Forschungsansatz knüpft an die Pionierbewegung des Umweltschutzes und an die Arbeiten zur bildschaffenden Methoden der Qualitätsforschung an.

Maschinenbaukunst: Neben dem historischen Werk geht es der Paul Schatz Stiftung darum Entwicklungen zu fördern, welche dem Anliegen von Paul Schatz Rechnung trägt, eine natur- und menschenwürdige Maschinenbaukunst zu entwickeln.

Ausstellung: Von den geometrischen Objekten geht eine ästhetische Faszination aus, welche die Phänomene der Umstülpung dem Publikum auf eindrückliche Art erlebbar machen. Der beiden Gesellschaften steht eine Wandersausstellung von ca 40 Objekten und Maschinen zur Verfügung. In den 80er-und 90er Jahren wurden über 20 Ausstellungen mit grossem Erfolg veranstaltet. Die Objekte können Museen oder anderen Veranstalter wie Schulen und Universitäten zur Verfügung gestellt werden.

Organische Architektur: einen Grossteil der in "Mensch und Baukunst" veröffentlichten Aufsätze von Paul Schatz behandelt das geometrische Fundament eines neuen Raumverständnisses, welches durch die Idee der Umstülpung ihre Ganzheitlichkeit begründet.
Zeitgenössische Publikationen weisen aktuell auf diese Arbeiten hin (Mochner; Düx).

Der Stiftungsrat besteht zur Zeit aus folgenden Mitgliedern:

Tobias Langscheid, Vera Koppehel, Haiggi Baumgartner


Jahresberichte der Paul Schatz Stiftung

Jahresberichte 2004 - 2012

 

 

Stiftungssatzung

 

 

Benutzungsordnung zum Paul Schatz Archiv

Kontaktadressen

Paul Schatz Stiftung
Jurastr. 50
CH-4053 Basel
T: +41 (0)61 - 365 90 30
F: +41 (0)61 - 365 90 39

info@paul-schatz.ch

Spendenkonto Schweiz:

PostFinance
Konto-Nr.: 40-562971-6

BIC: POFICHBE
IBAN: CH10 0900 0000 4056 29716